Auch in diesem Sommersemester findet bei akzeptablen Wetterbedingungen wieder eine traditionelle Radtour statt. Geplant ist, diese am Samstag, 17. Juni um 9:30 Uhr zu starten. Wer mitfahren möchte, kann sich in dieser Foodle-Umfrage eintragen..

Das Streckenprofil ist relativ "glatt" und hat nur einen echten Anstieg. Es ist als Tagestour zwischen 50 und 60km auch für weniger trainierte Hobby-Radler wirklich gut zu meistern. Karte mit Höhenprofil

Gegen 16:30 Uhr wird die Tour mit einem gemeinsamen Grillen am Sportlerheim der Hochschule beendet. Grillgut kann am Ende der Tour in den umliegenden Supermärkten gekauft- oder am Anfang der Tour eingelagert werden. Getränke werden gestellt um Essensspenden (Salat, Baguette, etc.) wird gebeten. Nur Griller bitte auch in die Foodle-Umfrage eintragen.


Wir treffen uns um ca. 9:30 Uhr im Innenhof der Hochschule zwischen E- und G-Bau. Die Tour wird inkl. einiger Stops ca. 5-6 Stunden in Anspruch nehmen, so dass wir spätestens gegen 16 Uhr wieder in Heilbronn an der Hochschule sein sollten.

Wir radeln zunächst durch das Schozach-Tal in Richtung Ilsfeld und biegen dann nach Westen Richtung Breitenauer See ab. Wer das kühle Nass genießen möchte, kann dies natürlich tun und Badesachen einpacken! Am See ist ein längerer Aufenthalt geplant, so dass Zeit zum Abkühlen und Stärken gegeben ist. Die Tour rollt dann in Richtung Weinsberg das Sulm-Tal hinab und wir pausieren erneut an der Burg Weibertreu. Dort gibt es auch die Möglichkeit mit der Stadtbahn in Richtung Heilbronn früher auszusteigen. Je nach Tagesform und Lust der Gruppe fahren wir ab Weinsberg dann in einem kurzen oder in einem etwas längeren Bogen (über Neckarsulm) zurück zur Hochschule.

Der Belag der Tour besteht zu ca. 75% Asphalt aus. Die Strecke ist insofern für Trecking-, City- und Mountain-Bikes gut geeignet. Von Rennrädern raten wir dringend ab, da es ein paar längere Streckenteile mit rauerem Untergrund gibt.

Das Tragen eines Fahrradhelms ist aus unserer Sicht dringend zu empfehlen. Es gilt: Jede(r) ist für seine Sicherheit und Gesundheit selbst verantwortlich. Grundsätzlich empfiehlt es sich, das Fahrrad bereits am Freitag zu checken und ggf. aufzupumpen bzw. über den Winter notwendig gewordene Reparaturen (Bremsen, Kette…) vorzunehmen. Bitte eine ausreichende Getränkeversorgung während der Radtour sicherstellen, hierfür ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich! Bei Sonnenschein ist ein geeigneter Sonnenschutz (Sonnencreme...) ratsam.